Allclassic.Berlin Morbach’s Klassik Musik Laden (38) »Der Klang italienischer Kathedralen und Basiliken«

Für jeden Reisenden sind die großen Kathedralen und Basiliken Italiens gewiss Glanzpunkte bei der Erkundung des Landes. Man kann davon ausgehen, dass sie nunmehr (vorübergehend) alle geschlossen sind, was natürlich besonders für diejenigen schmerzlich ist, für die sie eine Stätte des Gebets und nicht nur der Bewunderung von Kunstwerken sind. In meiner Sendung möchte ich die Möglichkeit einer musikalischen Begegnung mit einigen besonders prominenten einschlägigen Institutionen Italiens eröffnen. In Renaissance und Barock besaßen sie fest institutionalisierte musikalische Ensembles (Kapellen), deren Leiter Kompositionen schufen, die zumeist eine ästhetische Korrespondenz mit der Architektur der Kirchen anstrebten. Meine Reise durch die geistliche Klangwelt Italiens hat vier Stationen:
San Marco in Venedig mit Musik von Giovanni Gabrieli • San Pietro in Rom mit Musik von Luca Marenzio, Palestrina und Girolamo Frescobaldi • Santa Maria del Fiore in Florenz mit Musik von Alessandro Striggio • San Petronio in Bologna mit Musik von Giacomo Antonio Perti.
Motiviert durch die Intention der Komponisten, mit der grandiosen Architektur der Kirchen klanglich zu korrespondieren, ist Musik voller Glanz und Pracht entstanden. Sie ist – finde ich – vorzüglich dazu geeignet, unsere durch die Corona-Angst wohl etwas gequälten Seelen ein wenig zu ertüchtigen.

Dienstag, 17. März: 18 Uhr – 20 Uhr
Mittwoch, 18. März: 12 Uhr – 14 Uhr

Donnerstag, 19. März : 22 Uhr – 24 Uhr
Sonntag, 22. März: 22 Uhr – 24 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.